Britta Thomsen

 Tierheilpraktikerin
 Osteopathie & Physiotherapie 
Startseite
 
Osteopathie/Physiotherapie
 
 
 
Fütterung
 
Homöopathie
 
Bachblüten
 
Meine Ausbildung
 
Über mich
 
Behandlungskosten
 
Impressum/Kontakt
 
Datenschutz
 

Über Homöopathie




Vor ca. 200 Jahren entwickelte der Arzt Samuel Hahnemann die Grundlagen der Homöopathie. Fundament hiervon ist die sogenannte Ähnlichkeitsregel. Hahnemann entdeckte, dass Chinarinde, die damals zur Therapie von Malaria eingesetzt wurde, am Gesunden eben genau diese Symptome hervorruft, die Malaria sehr ähnlich sind.

Homöo = ähnlich       Pathos = Leiden

Er führte Studien mit weiteren Arzneien durch und stellte fest, dass diese in der ursprünglichen Form nicht heilsam wirkten sondern, je nach Dosis, die Symptome sogar verstärkten. Um dies abzumildern, verdünnte er die Mittel immer und immer wieder. Erstaunlicherweise reichte nun sehr wenig eines Stoffes, um einen spezifischen Reiz im Organismus auszulösen, der den Prozess der Gesundung in Gang setzte. Es ergaben sich tiefgreifende, sanfte und nachhaltige Heilerfolge.

Bei einer homöopathischen Therapie kann es (muss nicht) zu einer sogenannten "Erstreaktion" oder "Erstverschlimmerung" kommen. Dies bedeutet, es kommt zu einer Verstärkung eines oder mehrerer Symptome nach der ersten Gabe des Homöopathikums. Diese Reaktion ist grundsätzlich positiv zu bewerten, sie weist darauf hin, dass die Mittelwahl stimmig war.

Damals wie heute wird die Homöopathie seitens der Schulmedizin in Frage gestellt, als eine nicht nachweisbare Therapie.

Wir sind in der westlich orientierten Medizin gewohnt, Dinge zu belegen, um sie akzeptieren zu können. Dies kann die Homöopathie ab einer bestimmten Größe nicht mehr bieten. Behält sie im Ergebnis Recht, stellt sich die Frage der Relevanz eines meßbaren Beleges.

Naturheilkundliche, komplementärmedizinische Verfahren oder schulmedizinische, konventionelle Therapien - ein Jedes hat seinen Sinn zum richtigen Zeitpunkt. In den vergangenen Jahren sind Behandelnde beider Heilverfahren mehr und mehr in die Zusammenarbeit und in den gegenseitigen Austausch gekommen, wovon unsere Pferde nur profitieren.




 


Britta Thomsen * Bramkamp 2 * D-24808 Jevenstedt * Mobil: +49+(0)172/4600681 * E-Mail: thp@brittathomsen.de